Ortsgruppe Karlstadt fordert Einsatz von Bgm. Dr. Paul Kruck

Die Ortsgruppe Karlstadt der B26n-Gegner übergab am 02.07.2018 mehr als 250 Postkarten an den Karlstadter Bürgermeister Herrn Dr. Paul Kruck. Die Postkarten wurden von Bürgerinnen und Bürgern an ihn adressiert. Gefordert werden Aufklärung zu Verkehrsbelastungen in Karlstadt und den Ortsteilen durch eine mögliche B26n in einer Bürgerversammlung und sein Einsatz gegen den Flächenfraß und gegen die Zerstörung von mehr als 200 ha wertvoller Natur durch eine unnötige Straße, unter anderem am Naherholungsgebiet Saupurzel.

Die Forderungen sind in einem Schreiben an Bgm Dr. Paul Kruck formuliert.  Den Inhalt des Schreibens zum Download finden Sie hier.

 

Zurück